Schwartz & Schwartz

20191023_132411

 

 

 

 

 

 

Monika Oschek steht derzeit als Kim Ortlieb für den 3. Teil von “SCHWARTZ & SCHWARTZ” an der Seite von Devid Striesow, Golo Euler und Brigitte Hobmeier vor der Kamera. Regie führt Alexander Adolph.

Inhalt:

Die Bewohner einer Berliner Stadtrandsiedlung sind erschüttert, als ihre beliebte Nachbarin Clea Patrizia Gerbel (Katja Studt) brutal ermordet wird. Schnell steht für alle fest: Als Täter kommt eigentlich nur der psychisch auffällige Marlon Ortlieb (Hendrik Arnst) in Frage, der ohnehin die ganze Siedlung terrorisierte. Karin Lichtmess (Nina Kunzendorf), die neue Teamleiterin in der Mordkommission und Mads’ Ex-Ausbilderin, sieht das genauso und verhaftet den Mann noch am selben Tag. Für die Presse ist er schon jetzt die “Bestie von Malchow”. Marlons Tochter Kim (Monika Oschek), von der Unschuld ihres Vaters überzeugt, engagiert Andi und Mads für inoffizielle Ermittlungen – ein heikler Auftrag mit Karin Lichtmess als toughe Gegnerin. Diese wohnt nicht nur in direkter Nachbarschaft zum Tatort, sondern will sich auch als Hardlinerin in der Verbrechensbekämpfung profilieren. Je mehr sich die Brüder – von Kommissarin Iris Doppelbauer (Brigitte Hobmeier) stets mit neuesten Fakten versorgt – in den Fall vertiefen, desto rätselhafter wird er. Offenbar hatte Single-Frau Clea einen heimlichen Liebhaber. Und das ist nicht die einzige Ungereimtheit.

 

https://www.presseportal.de/pm/7840/4395669